Mag. Stefan Lami - Steuerberatung - Unternehmensberatung

Werbeagentur Linz

In diesem Video-Blog werde ich in regelmäßigen Abständen über wichtige Managementthemen in der Steuerberatung reden. Erwarten Sie sich aber keine langweiligen Beiträge aus dem Studio oder dem Büro – Nein!

Wissen kombiniert mit schönen Bildern an ungewöhnlichen Orten.

stefan.in.motion hat ein klares Ziel: Mut machen, Freude erzeugen, Lust auslösen auf zielorientiertes Kanzleimanagement!

Sie in Bewegung bringen!

Beiträge pro Seite: 5 | 10 | 20 | 50
vorherige Seite Seite 1 von 2

Der Live-Ausschnitt stammt aus dem Kanzlei.Management.Forum|16 [Klientenbetreuung & Qualität]. Darin stelle ich vor, dass es neben der Fachqualität zwei weitere Arten der Qualität gibt. Die Vorgangsweisen, um diese weiteren Qualitäten zu verbessern, sind anders als bei der Fachqualität.

Lesen Sie dazu auch:

Warum es Autoproduzenten leichter haben

Mitarbeiter für begeisternden Service gewinnen

Beziehung ist noch wichtiger als geglaubt

Und sehen Sie den Video-Beitrag:

Fachkompetenz ist nicht verhandelbar

Sölden | Österreich | 2 min 54 | April 2016

Kommentar schreiben

Delegation - eine der wichtigsten Maßnahmen erfolgreicher Kanzleientwicklung - ist im Zeitalter der digitalen Transformation neu zu denken. Warum und wie, ist der Inhalt dieses Beitrags.

Weitere Beiträge in diesem Zusammenhang:

Die Delegationsautomatik

3 Kardinalfehler der Delegation

Der durchführt, führt nicht

Nicht 10 % sondern 10 mal produktiver

 

Delegation und Digitalisierung

Silvaplana | Schweiz | 3 min 44 | August 2017

2 Kommentare

Stefan Crivellin 20.10.2017 / 18:26 Uhr

Lieber Stefan,
ich finde es prima, dass Du das Thema Digitalisierung immer noch weiter denkst.
Die 6 konzentrischen Kreise sind ein sehr guter Startpunkt.
Jedoch ist es sicher notwendig, einzelne Themen - wie hier das Thema Delegation und damit verbunden das Mitarbeiter-Recruiting -
weiter zu denken.
Weiter so und danke dafür, dass Du an dem wichtigen Thema dran bleibst.

1

Stefan Lami 21.10.2017 / 12:09 Uhr

Lieber Stefan,
velen Dank für die Blumen ... Dein positives Feedback freut mich und spornt natürlich an.

Die digitale Transformation wird voraussichtlich alles ändern. Steuerberatung wird zwar weiterhin people business bleiben, nur wie es gemacht werden wird, das wird vollständig, radikal anders sein.

Grüße aus Tirol
Stefan

2

Kommentar schreiben

Strategie bedeutet wertvoller zu werden. Nehmen Sie sich ein Beispiel an den Food-Trucks. Sie haben Fokussierung perfektioniert. Es gibt viele Methoden, wertvoller für Klienten zu werden. Eine extrem wirksame ist Spezialisierung.

Werden Sie wertvoller durch Spezialisierung!

Lesen Sie dazu auch:

Spezialisierung - eine strategische Option

Strategie ist die Kunst "Nein" zu sagen

Washington DC | USA | 4 min 40 | August 2017

Kommentar schreiben

In diesem Video geht es um eine einfache Typologie von Partnern und deren Konsequenzen. Partnerschaften sind dann sinnvoll, wenn die Partner stärkenorientiert arbeiten. US-Amerikaner definieren drei Typen von Partnern: Service-, Relationship- und Originating- Partner. Welche Auswirkungen das auf die Gewinnverteilung der Partner haben kann, erfahren Sie in diesem Video.

Lesen Sie dazu auch:

Partnerschaften in Höchstform

Partnerschaften - ein Erfolgsmodell?

Den richtigen Partner finden

New Orleans | USA | 7 min 6 | August 2017

 

Kommentar schreiben

Stehen Sie vor der Herausforderung die Position eines Teamleiters, Partners oder einer Führungskraft zu besetzten? Diese drei Grundeigenschaften sollte eine Führungskraft mit sich bringen, denn sie sind nur schwer lehr- und lernbar: Selbstorganisation, Selbstreflexion und Optimismus. Mehr zu diesen Fähigkeiten erfahren Sie im Video.

Lesen und Sehen Sie dazu auch:

Führungskräfte trainieren

Wer wird Teamleiter?

Die Leiden der „jungen“ Führungskräfte

Cervione, Korsika | Frankreich | 4 min 33 | Juli 2017

2 Kommentare

Roland Beranek, BMD 10.08.2017 / 21:52 Uhr

Genial wie immer!

Freue mich auf weitere gemeinsame "geniale" Seminar mit Dir lieber Stefan!

Viele Spaß - viel Erfolg weiterhin,

Dein Fan, Roland

1

Stefan Lami 13.08.2017 / 15:37 Uhr

Lieber Roland!

Danke für die Rosen!
Die gebe ich sehr gernbe zurück ... ich freue mich auf die weiteren Projekte mit Dir!

Schöne Grüße
Stefan

2

Kommentar schreiben

Nach dem Konzept von David Maister können Freiberufler in 3 Typen unterteilt werden: Looser, Cruiser und Dynamos. Diese Unterscheidung stellt eine Unterstützung für die Analyse Ihres Arbeitsalltags dar.

Wie viel Prozent Ihrer Arbeitszeit cruisen Sie durch den Arbeitsalltag und wie oft sind Sie ein echter Dynamo? Die Zeit des dynamischen Arbeitens sollte deutlich größer sein. Denn sie fördert die persönliche Weiterentwicklung und die Entwicklung der Kanzlei.

Beim Peak.Performance.Program geht es genau darum: Weniger cruisen und mehr Dynamo sein …

Für mehr Informationen zum Peak.Performance.Program|18 in Kanada klicken Sie bitte hier>>>

Weitere interessante Beiträge:

Kommen Sie vorwärts?

Was ist dynamische Kanzleientwicklung?

Kanzleientwicklung ist Mitarbeiterentwicklung

Parque Nacional Huerquehue | Pucón, Chile | 4:42 min | Juli 2017

Kommentar schreiben

Die Automatisierung lässt sich nicht aufhalten. Zu deren erfolgreichen Bewältigung sind neue Kompetenzen gefordert. 

Automatisierung hat weniger Kundenkontakt zur Folge. Es werden Gespräche mit Klienten noch wichtiger werden, Gespräche mit noch mehr qualitativen Inhalt. Und ... um überhaupt digitalisieren und automatisieren zu können, müssen die Mitarbeiter mehr kommunizieren, in einer anderen Art und Weise kommunizieren. Das geschieht vor Ort ... die für Automatisierung notwendige Prozessberatung findet beim Klienten statt.

Das könnte Sie auch interessieren:

6 konzentrische Kreise der Digitalisierung und Automatisierung in der Steuerberatung

Digitalisierung & Automatisierung – Endlich!

IT & Steuerberatung - LIVE

Fachkompetenz ist nicht verhandelbar

Zeinisjoch | Vorarlberg, Österreich | 5 min | Juni 2017

Kommentar schreiben

Es macht den Eindruck, als ob die Steuerberaterbranche vor dem Abgrund stehen würde, da viele Tätigkeiten automatisiert werden können. Wie die Puls-Abfrage 2017 zeigt, findet der Großteil der Branche Digitalisierung und Automatisierung für den Kanzleierfolg extrem wichtig. Aufgrund der Komplexität Wirtschaft, der zunehmenden Internationalisierung und der Tatsache, dass keine Vereinfachung des Steuerrechts zu erwarten ist, wird es allerdings weiterhin Spezialisten brauchen - Menschen in der Steuerberatung. Allerdings mit einem geänderten Fokus!

Das könnte Sie auch interessieren:

Automatisierung und Digitalisierung in der Steuerberatung

6 konzentrische Kreise der Digitalisierung und Automatisierung in der Steuerberatung

Digitalisierung & Automatisierung – Endlich!

Zams/Landeck | Tirol, Österreich | 7 min 03 | April 2017

2 Kommentare

Aschauer Johann 17.05.2017 / 12:05 Uhr

Wir bei A&R sind glaube ich nahe dran an der Digitalisierung. Ich buche die Kanzleibuchhaltung und muss mit Graus feststellen, dass mind 50% der Zahlenden nicht die Zahlungsevidenz eintragen, sondern immer noch "brav" im Zahlungsgrund die Zahlungsevidenz eintragen, was dazu führt, dass ich die Importzeile editieren muss und dazu 6 Klicks benötige. Wir haben mit ELBA eine Veranstaltung gemacht auf der RAIBA mit sicher 200 Besuchern, ich rufe meine "Freunde" an und sage ihnen wies geht, wir legen den HN einen Screen-shot bei der das aufzeigt, aber es ist nach wie vor sehr mühsam!

1

Stefan Lami 17.05.2017 / 20:23 Uhr

Lieber Hans!
Der Teufel steckt wirklich im Detail - super, dass Ihr die Dinge so konsequent angeht. Weiter so!
Viele Grüße
Stefan

2

Kommentar schreiben

Ich bin davon überzeugt, dass es trotz Fachkräftemangel möglich ist, engagierte und fähige Mitarbeiter für die Kanzlei zu gewinnen. Mit diesem Videobeitrag erhalten Sie wertvolle Tipps zur professionellen Mitarbeitersuche und Sie erfahren mehr über die notwendigen Werkzeuge der Mitarbeitergewinnung – Homepage und Social Media.

Lesen und Sehen Sie dazu auch:

Die 3 Regeln der Mitarbeitergewinnung

Wie Sie zu den besten Mitarbeitern kommen

Mitarbeitersuche - eine andere Perspektive

Ist Ihre Homepage für neue Mitarbeiter gewappnet?

Emerald Lake | Kanada | 5 min 48 | März 2017

Kommentar schreiben

Ein Steuerberater braucht sehr viel Energie für seine vielfältigen Aufgaben. Kraft und Energie zeichnen auch einen guten Berater aus. Es stellt sich daher die Frage: Woher holt man sich als Berater ständig die notwendige Energie?

Ein Leitsatz ist: Energie baut man auf, indem man sie verbraucht. In diesem Video erfahren Sie einfache Maßnahmen, wie Sie Ihr Energieniveau steigern und halten können.

Sehen und lesen Sie dazu auch:

Freude - der Erfolgsfaktor

Nicht nur Profession sondern auch Passion

Cap de l’Esterél | Frankreich | 5 min 59 | Jänner 2017

Kommentar schreiben

Aufgrund meiner Erfahrung aus zahlreichen Workshops mit knapp 1.000 Personen weiß ich, dass es noch enorme Missverständnisse und Irrtümer zur Produktivität in Steuerberatungskanzleien gibt. Viele befürchten, dass es dabei nur darum geht, schneller und mehr zu arbeiten. Das ist nicht der Fall. Produktivität bedeutet effektives, methodisches und intelligentes Arbeiten.

Räumen Sie Irrtümer und Missverständnisse aus dem Weg und sichern Sie sich den Erfolgsfaktor Produktivität.

Das könnte Sie auch interessieren:

Nicht 10 % sondern 10 mal produktiver sein

Als größten „Produktivitätskiller“ sehe ich in unserer Kanzlei ...

Produktivitätssteigerungen "leicht" gemacht

Produktivität in der Steuerberatung

Corvatsch | Schweiz | 4 min 42 | Dezember 2016

Kommentar schreiben

Mitarbeiter-Führung bedeutet für mich, das Beste aus den Menschen zu machen, die man führt. Besser als er/sie es sich selbst vorstellen kann.

Denn eine Kanzlei kann sich nur so gut und schnell entwickeln, wie die Menschen darin. Daher zählt die Entwicklung von technischen, fachlichen und persönlichen Fähigkeiten der Mitarbeiter zum zentralen Teil der dynamischen Kanzleientwicklung.
Wenn Sie sich intensiv mit der Entwicklung der Mitarbeiter auseinandersetzten, arbeiten Sie gleichzeitig auch intensiv an der Kanzlei.

Sölden, Tirol | Österreich | 2 min 59 | Dezember 2016

Kommentar schreiben

Der Live-Ausschnitt aus dem Kanzlei.Management.Forum|16 [Klientenbetreuung & Qualität] handelt von Servicequalität und was man dabei von anderen Branchen lernen kann. Vorbild dafür ist die Softwarefirma Intuit und ihr entwickeltes Programm „Follow me Home“. Was es damit auf sich hat, sowie den Nutzen zur Optimierung der Klientenbetreuung Ihrer Kanzlei, erfahren Sie in diesem Video.

Lesen Sie dazu auch den Beitrag Beziehung ist noch wichtiger als geglaubt

Sölden | Österreich | 1 min 31 | April 2016

Kommentar schreiben

Die Fachkompetenz der Mitarbeiter und der gesamten Kanzlei nimmt einen zentralen Platz für den Kanzleierfolg ein und ist nicht verhandelbar. Ziel muss sein, die höchste Ausprägung der Fachkompetenz zu erreichen.

Dafür habe ich in diesem Video ein Maßnahmenbündel für Sie zusammengestellt.

Lesen Sie passend zum Thema:

Zukunft der Kanzleien

Was wirklich zählt

Naturpark Kaunergrat | Tirol, Österreich | 3 min 57 | Oktober 2016

Kommentar schreiben

Das allgegenwärtige Thema IT beschäftigt viele Köpfe in der Steuerbranche. Einen Schluss aus dieser Auseinandersetzung kann man auf alle Fälle ziehen: Heutzutage reicht das Steuerwissen alleine nicht aus. Die Kombination von IT- und Steuerwissen macht den Unternehmensalltag bewältigbar und trägt zur Konkurrenzfähigkeit bei. Die Zukunft braucht beides – IT & Steuern.

Ein Live-Ausschnitt aus dem Kanzlei.Management.Forum|16 [Klientenbetreuung & Qualität].

Sehen Sie dazu auch:

Automatisierung und Digitalisierung in der Steuerberatung

Puls 2010 - Produktivität und Geschäftsprozesse 

Sölden | Österreich | 2 min 19 | April 2016

Kommentar schreiben

Das Kanzlei.Management.Forum|16 beschäftigte sich mit dem Thema [Klientenbetreuung & Qualität]

Im Live-Ausschnitt finden Sie das Ergebnis aus „The Service Profit Chain“. Diese zeigt, dass der Gewinn von Dienstleistungsunternehmen extrem stark mit der Servicequalität zusammenhängt. Was ja nicht überrascht. Allerdings, das wichtigste Element der "Kette" sind die Mitarbeiter! Und daher ist die Kanzleiführung gefragt, wenn es um Servicequalität geht.

Weitere interessante Beiträge für Sie zu diesem Thema:

Wertvolle Erkenntnisse für langfristige Klientenbeziehungen

Mitarbeiter für begeisternden Service gewinnen

Sölden | Österreich | 2 min 49 | April 2016

Kommentar schreiben

Wann haben Sie das letzte Mal mit Ihrem Team über die Mission der Steuerberatung gesprochen?
Der Kernauftrag eines Steuerberaters ist es, die Interessen des Klienten zu vertreten und ihn zu unterstützen, damit er seine Ziele noch besser erreicht. Erinnern Sie Ihr Team bei der nächsten Gelegenheit an die Mission.

Lesen Sie dazu auch den Beitrag Die Bedeutung Ihrer Kanzlei.

Meteora | Griechenland | 4 min 04 | August 2016

 

Kommentar schreiben

Höhere Honorare und noch zufriedenere Klienten ist eine wahre Herausforderung für jeden Steuerberater. Deshalb habe ich eine Formel für den Steuerberater und seine Klienten entwickelt, die aufzeigt, welche Faktoren für die Zufriedenheit wesentlich sind. Denn für beide Seiten sollten die Wünsche und Bedürfnisse so gut wie möglich erfüllt werden. Mehr zu der Formel im Video.

Lesen Sie passend zu diesem Beitrag auch:

Preis ist, was Du zahlst - Wert ist, was Du erhältst
Honorargestaltung - so wird es gemacht 
Nehmen Sie sich ruhig etwas vor

Diese empfehlenswerten Bücher enthalten Inhalte und Werkzeuge zum Thema Honorargestaltung:
Honorargestaltung gegen alle Regeln 
101 Fragen zur mandantenorientierten Honorargestaltung

Paros | Griechenland | 3 min 54 | August 2016

 

Kommentar schreiben

Steuerberater machen sich ihren analytischen Verstand und ihre Präzision in der Lösung von Fällen im Arbeitsalltag zunutze. Für die Kanzleientwicklung sind jedoch genau diese Stärken von Nachteil. Die Unternehmensgegebenheiten verändern sich tagtäglich und Inhaber/Partner müssen immer wieder korrigierend eingreifen. Kanzleientwicklung ist dynamisch und prozesshaft.

Aus der Erfahrung von vielen Kanzleientwicklungsprojekten weiß ich, dass Steuerberater aufgrund ihrer Stärken nach eindeutigen Lösungen streben, die es aber für unternehmerische Fragen nicht gibt. Bei der täglichen Entwicklung Ihrer Kanzlei wird immer ein nächster Schritt möglich sein.

Sehen  dazu auch:
Was ist dynamische Kanzleientwicklung?

Mont Aigoual | Cevennen, Frankreich | 5 min 16 | Juli 2016

Kommentar schreiben

Ziel einer jeden Kanzlei ist es, die Klienten zufrieden zu stellen. Dafür ist es wichtig, deren Erwartungen zu kennen. Um ein Stimmungsbild darüber zu erhalten, wie die allgemeine Meinung Ihrer Klienten zur Kanzlei ist, können Sie eine Klientenbefragung durchführen.

Damit diese Klientenbefragung den größten Nutzen für Ihre Kanzlei bringt, ist es wichtig, die Mitarbeiter miteinzubeziehen. Sie sollten informiert werden, damit auch sie wissen, was sie zur Klientenzufriedenheit beitragen können.

Lesen Sie dazu auch Fokus Klient - Möglichkeiten der Klientenbefragung

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Getan wird, was gemessen wird

Die Erwartungen des Klienten klären

Klienten-Feedback

Warum Klienten den Steuerberater wechseln

Lunz am See | Niederösterreich, Österreich | 4 min 27 | Juni 2016

Kommentar schreiben

Für den typischen Steuerberater - eine nicht spezialisierte Kanzlei - ist Wachstum das Mittel für wirtschaftlichen Erfolg und Mitarbeiter-Attraktivität am Markt. Aufgrund der Beobachtung wirtschaftlicher Zusammenhänge konnten zwei Schallmauern identifiziert werden. Es ist zu betonen, dass das kein moralischer Anspruch ist, sondern eine Beobachtung der Wirtschaft.

Die erste Schallmauer befindet sich bei 6 bis 8 Vollzeit-Mitarbeiter pro Inhaber oder Partner. Die nächste liegt bei 20 bis 25 Vollzeit-Mitarbeiter pro Inhaber oder Partner. Anschließend sind die Grenzen sehr weit offen. Was Sie tun können, um die Schallmauern zu durchbrechen und das Wachstum voranzutreiben, hören Sie in diesem Videobeitrag.

Sehen Sie dazu auch den Beitrag Unterdelegation als Wachstumsbremse oder lesen Sie Wachstum! Fluch oder Segen.

Landeck | Tirol, Österreich | 5 min 14 | Mai 2016

Kommentar schreiben

Im Video Den Kaufprozess verstehen habe ich bereits umfassend dargestellt, wie der Klient die Entscheidung für einen Steuerberater trifft. Mit diesem Beitrag möchte ich noch einmal betonen, wie schnell der Kaufprozess abgeschlossen sein kann, wenn der Klient eine qualifizierte, besondere Empfehlung erhält. Dies rückt die Bedeutung einer exzellenten Betreuung der bestehenden Klienten nochmals mehr in den Vordergrund. Lesen Sie dazu auch den Beitrag Es ist eine Freude für mich ...

Mittagstal | Dolomiten, Italien | 3 min 56 | März 2016

Bitte verzeihen Sie die schlechte Tonqualität zu Beginn, nach ca. 10 Sekunden wird der Text wieder verständlich.

Kommentar schreiben

Woran erkennt man gute Führungskräfte und Berater? An der Freude, die sie an ihrer Arbeit haben! Stress, Alltagstrott und Termindruck – diese Faktoren sorgen unter anderem dafür, dass die Freude am Tun in der Kanzlei verloren geht. Man verliert die Motivation und das hat wiederum starke Auswirkungen auf die Mitarbeiter und Klienten. Doch wie kann man aus dieser Abwärtsspirale ausbrechen und seine Freude wiederfinden? Antworten dazu finden Sie in diesem Videobeitrag.

Sehen Sie dazu auch den Videobeitrag Management.Tour oder lesen Sie den passenden Beitrag Nicht nur Profession sondern auch Passion

Fiss | Tirol, Österreich | 4 min 38 | März 2016

4 Kommentare

Timo Taiber 16.03.2016 / 16:08 Uhr

Hallo Stefan,

vielen Dank für den tollen Video-Beitrag. Ich gebe Dir so recht, dass man ohne Freude einfach nicht weit kommt und Freude ein entscheidender Erfolgsfaktor für ein Unternehmen ist. Ich bin sehr bemüht, auch diese "weichen Faktoren" in meinen Gesprächen mit Unternehmern hervorzuheben. Nicht nur einigen Steuerberatern, sondern auch vielen anderen Führungskräften ist gar nicht so bewusst, wie entscheidend sich die Freude der Führungskraft und der Mitarbeiter auf den Erfolg eines Unternehmens auswirkt.

Schade, dass ich dieses Jahr noch kein Seminar bei Dir besuchen konnte. Aber das Jahr ist ja noch nicht so alt und ich hoffe, dass das dieses Jahr noch klappt.

Grüße aus dem Rheingau,

Timo Taiber
TT steuerBERATUNG
www.ttsteuerberatung.de

1

Stefan Lami 16.03.2016 / 16:57 Uhr

Lieber Timo!

Vielen Dank für Deine Zustimmung. Es ist schön für mich, dass ich da einen "Nerv" getroffen habe; ich denke, nicht nur bei Dir, sondern bei vielen Kollegen.

Viele Grüße, alles Gute - und ich freue mich auf ein Wiedersehen
Stefan

2

Bernhard Pontasch 16.03.2016 / 18:36 Uhr

Hallo Stefan!
Da kommt Freude auf :-)
Und zwar bei allen Punkten deines Films - natürlich bei den Bildern vom Skifahren, aber auch beim Inhalt deines Beitrages: Ziele und die richtigen Menschen um sich. Beides ist momentan bei uns gut gegeben und so kann ich dir über aktuell viel Freude im Büro (und leider zu wenig Freude auf den Skipisten) berichten.
Liebe Grüße an euch beide und bis bald,
Bernhard

3

Stefan Lami 17.03.2016 / 20:56 Uhr

Lieber Bernhard!

Danke für Dein Feedback, das freut mich. Und großartig, dass bei Euch die Voraussetzungen für Freude so gegeben sind. Und die Zeit fürs Skifahren wirst Du Dir sicher noch schaffen ...

Liebe Grüße nach Kärnten
Stefan

4

Kommentar schreiben

Management.Tour

10.02.2016

Die Management.Tour bringt Ihre Kanzlei in Bewegung und sorgt dafür, dass Sie in Bewegung bleiben. Es gibt zwei Varianten der Management.Tour, einmal für leidenschaftliche Motorradfahrer, die Management.Bike.Tour und einmal für begeisterte Wanderer, die Management.Mountain.Tour.

Ihr Management.Tour-Vorteil ist die Kombination aus kompaktem Arbeiten und einem attraktiven Aktivitäts-Programm auf dem Motorrad auf Mallorca oder den Wanderwegen in Südtirol.

Die Management.Touren bieten Ihnen Impulse, damit Sie wieder in Bewegung kommen und in Bewegung bleiben – somit ist Ihre Kanzlei nicht mehr aufzuhalten.

Mallorca | Spanien | 3 min 41 | Dezember 2015

Kommentar schreiben

In diesem Beitrag werden die Notwendigkeit und die Bedeutung von Teambesprechungen, in Zusammenhang mit dem Wissenstransfer, näher erläutert. Wissen ist in der heutigen Zeit ein elementarer Baustein der Steuerberaterbranche und wird in Zukunft noch wichtiger werden. Dabei zählt nicht nur das Wissen von einzlenen Mitarbeitern, sondern das verknüpfte Wissen der gesamten Kanzlei.

Wie man Teambesprechungen als Werkzeug für die Wissensvernetzung nützen kann, sehen Sie in diesem Beitrag.

Lesen Sie dazu auch den Beitrag Wirksame Besprechungen

Bali | Indonesien | 4 min 04 | Dezember 2015

Kommentar schreiben

Früher, eindeutiger, spezieller

Früher,eindeutiger, spezieller

16.12.2015

Zuerst wird der Fokus auf die Gegenwart gerichtet, um folglich die wichtigen Geschäftsfelder der Zukunft erörtern zu können. Die Basis für die strategische Entwicklung sind die drei Worte: früher, eindeutiger und spezieller. Sie dienen als Anstoß für einen Denkprozess. Aus ihnen ergeben sich die Geschäftsfelder der Zukunft. Für jede Steuerberatung!

Sehen Sie dazu auf den Beitrag Sich abheben durch Erkennen von Fehlentwicklungen und lesen Sie das Interview aus dem Steuerberater Magazin Sonderausgabe 10/2015 Früher, eindeutiger, spezieller - das ist die Kernbotschaft.

Landeck | Tirol, Österreich | 6 min 10 | Dezember 2015

Kommentar schreiben

Stärken Sie den Teamgedanken, fördern Sie besseres Kennenlernen der Mitarbeiter und sagen Sie einfach mal Danke an das gesamte Team.

Höchste Wirkung eines Teamevents wird erzielt, indem man Erlebnisse und Arbeit kombiniert. Beispielsweise können im Rahmen eines Strategiemeetings zukünftige Ziele vereinbart werden. Damit wird nicht nur etwas für das Team getan, sondern auch langfristig für die ganze Kanzlei. Gemeinsames Erleben und gemeinsames Erarbeiten stehen im Vordergrund.

Möchten auch Sie ein Teamevent für Ihre Mitarbeiter? Dann nutzen Sie das Kanzlei-Summercamp|16 für Ihr persönliches Teamevent in den schönen Tiroler Bergen. Mehr Infos unter www.kanzlei-summercamp.at

Sehen Sie passend zu diesem Beitrag auch Stimmung im Team

Barcelona | Spanien | 4 min 52 | Oktober 2015

Kommentar schreiben

Wodurch können Sie sich von den anderen Kanzleien abheben? Es ist ganz einfach! Das frühzeitige Erkennen von Fehlentwicklungen ist für die Klienten das Wichtigste und das, was die meisten bei Ihrem Berater bemängeln. Denken Sie über geleistete Arbeit nach und nutzen Sie somit Ihre Chance, um sich signifikant abzuheben und den Service qualitativ zu verbessern.

Sehen Sie dazu auch Beratungsansätze erkennen, Paradigmenwechsel in der Steuerberatung oder lesen Sie dazu den passenden Beitrag Zurück in die Zukunft.

Arezzo | Italien | 3 min 29 | August 2015

Kommentar schreiben

Alles ist Kommunikation - ohne Kommunikation ist alles nichts

Es gibt einige interessante Themenbereiche zur Kommunikation in der Kanzlei. Von dem technischen Aspekt, über die Organisationsstruktur bis hin zu verschiedenen Sprachtechniken - ein unerschöpfliches Thema.

Haben Sie in Ihrer Kanzlei die Kommunikation bereits aktiv angesprochen und das Üben der Kommunikation in den dauerhaften Prozess eingebunden? Sie sollten die Kommunikation in der Kanzlei bei jeder Gelegenheit trainieren und sich der Relevanz der Kommunikation bewusst werden.

Sehen Sie dazu auch

Kommunikation - Eine Grundbedingung menschlichen Lebens

Wirksame Kommunikation - Schwierig, aber nicht unmöglich

Livigno | Italien | 4 min 8 | Juli 2015

Kommentar schreiben

Technologie ist ein prominentes Thema in der heutigen Zeit und bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten in der Steuerberaterbranche. Möchten Sie erfahren, was sie zu Ihrem Kanzleierfolg alles beitragen kann?

Nehmen Sie dieses Stefan.in.Motion Video als Grundlage und als Anreiz das Thema Technologie in Ihrer Kanzlei zu forcieren.

Drei Zinnen | Dolomiten, Italien | 5 min 49 | Juni 2015

3 Kommentare

Marion Saal 09.07.2015 / 10:06 Uhr

Sehr gute Denkanstöße- vielen Dank!!
Wir nehmen das Thema Technologie ab sofort jede Woche in die Themenliste unseres Kanzleimeetings auf.
Sonst verliert man diese wichtigen Themen dauernd wieder aus den Augen, weil das Alltagsgeschäft alles andere verdrängt.
Viele Grüße aus Erfurt
Marion Saal

1

Stefan Lami 09.07.2015 / 19:38 Uhr

Liebe Frau Saal!
Danke für Ihr positives Feedback ... genau diese Maßnahmen möchte ich mit meinen Beiträgen erreichen. Schön zu hören, dass Sie aktiv werden.
Herzliche Grüße
Stefan Lami

2

Karl-Josef Sauer 11.02.2016 / 12:59 Uhr

Ich bin seit 1988 begeisterter Klettersteiger, würden Sie mir bitte mitteilen um welchen Klettersteig es sich bei dem Film "Drei Zinnen/Dolomiten" handelt, vielleicht der Paternkofel?
Für eine kurze Mail wäre ich Ihnen dankbar.
MfG-K.J.Sauer, StB/RB, D 69242 Mühlhausen

3

Kommentar schreiben

Ein elementarer Teil in der Steuerberatungsbranche ist es, die täglichen Kaufprozesse zu verstehen, um mit dem potentiellen Klienten richtig umzugehen und sein kostbares Vertrauen zu gewinnen. Mehr Informationen dazu finden Sie in diesem Videobeitrag.

Lesen Sie dazu auch Wertvolle Erkenntnisse für langfristige Klientenbeziehungen

Nerja | Costa del Sol, Spanien | 7 min 20 | Mai 2015

Kommentar schreiben

Steuerberater können einiges von Fluglinien lernen, beispielsweise was das bestmögliche und ideale Ausnutzen vorhandener Kapazitäten betrifft oder das Konzentrieren auf die richtigen Aufträge.

Sehen Sie sich den Beitrag an und erfahren Sie mehr über Gemeinsamkeiten zwischen Steuerberaterkanzleien und Fluglinien.

Granada | Andalusien, Spanien | 6 min 11 | Mai 2015

Kommentar schreiben

Der Schlüssel für gelungenen Gespräche liegt in deren Vorbereitung. Was immer Sie dabei an Zeit und Denkarbeit investieren, wird sich verlässlich lohnen. Eine Agenda für Sie und Ihren Gesprächspartner erhöht Professionalität und Wirksamkeit.

Zams-Landeck | Österreich | April 2015 | 4 min 54

Kommentar schreiben

Was sollte ich bei der Suche nach neuen Mitarbeitern beachten? Passen die potentiellen Bewerber in meine Kanzlei? Hier erhalten Sie Empfehlungen und Tipps zu einer systematischen Vorgehensweise der Mitarbeiterauwahl.

Sehen Sie dazu auch Die 3 Regeln der Mitarbeitergewinnung

Arcachon | Frankreich | 6 min | August 2014

Kommentar schreiben

Was können sich Mitarbeiter in Steuerberatungskanzleien von einem guten Bergführer an Eigenschaften und Qualitäten abschauen? Antworten darauf finden Sie in diesem Beitrag.

Vallée Blanche | Chamonix, Frankreich | Februar 2015 | 4 min 12

Kommentar schreiben

Wenn man die Begriffe Marketing und Auftragsgewinnung klar hat, wird es leichter einzelne Maßnahmen zu den jeweiligen Begriffen zu wählen.

Was ist der Unterschied zwischen Marketing und Auftragsgewinnung und was hat es mit der Kanzlei-Qualifikation und der Selektion auf sich? Das alles erfahren Sie in diesem Videobeitrag.

La Grande Motte | Französische Alpen | Februar 2015 | 3 min 45

Kommentar schreiben

Dieser Video-Clip ist prädestiniert dafür, dass Sie ihn sich mit dem gesamten Team ansehen. Wo gearbeitet wird, passieren leider manchmal auch Fehler. Die 3 Regeln für die Beschwerdebehandlung betreffen alle in der Kanzlei. Richtig auf eine Beschwerde des Klienten zu reagieren, das ist die Kunst.

Patagonien | Argentinien | 5 min 52 | Dezember 2015

Kommentar schreiben

Fähigkeiten von Teamleitern - wie kann es gelingen, den richtigen Weg vom Kollegen zum Vorgesetzten zu finden?

Lesen Sie dazu auch "Wenn es an der Spitz eng wird" und "Führung braucht Feedback"

Hyères | Frankreich | 7 min 41 | Januar 2015

Kommentar schreiben

Der Berufsstand befindet sich - so meine Einschätzung - in einer strategischen Krise. Was damit gemeint ist, und wie Sie für Ihre Kanzlei davon profitieren können, sehen Sie in diesem Beitrag.

Lesen Sie dazu auch: Strategieentwicklung in der Steuerberatungskanzlei

Piz Trovat | Engadin, Schweiz | 3 min 56 | Oktober 2014

Kommentar schreiben

Es sind 4 (große) Schritte für Peak.Performance in der Steuerberatung.

Lesen Sie dazu auch "Ein Blick in die Kristallkugel"

Yoho National Park | British Columbia, Kanada | 4 min 41 | September 2014

Kommentar schreiben

Was bedeutet dynamische Kanzleientwicklung eigentlich? Was zeichnet Kanzleien aus, die sich deutlich besser weiterentwickeln als andere? Antworten darauf finden Sie in diesem Beitrag.

Sehen Sie dazu auch:

Kanzleientwicklung mit System

Kanzleientwicklung durch den Blick aufs Ganze werfen

Lesen Sie dazu auch Mut als Voraussetzung der Kanzleientwicklung

Ramsau | Österreich | Juni 2014 | 4 min 41

Kommentar schreiben

Drei Kompetenzen sind in der Steuerberatung erforderlich: Fachkompetenz, Persönlichkeitskompetenz und IT-Kompetenz. Für die Realisierung all dieser Kompetenzen braucht es eine Metakompetenz: Die Übernahme der Verantwortung für das Lernen!

Lesen Sie dazu auch Wettbewerbsvorsprung durch Mitarbeitertraining

Livigno | Italien | 5 min 31 | April 2014

Kommentar schreiben

Was kann man wirklich gegen den Mangel an Fachkräften tun? Ein Thema, das sicherlich viele Kanzleien in Österreich und Deutschland beschäftigt. 

Jede Kanzlei, die dieses Problem hat, kann selbst etwas dagegen tun: nämlich zuerst einmal die bestehenden Mitarbeiter gut zu führen. Warum, erkläre ich in diesem Beitrag.

Lesen Sie dazu auch "Mitarbeitersuche - eine andere Perspektive"

Venet, Landeck | Österreich | 5 min 43 | März 2014

2 Kommentare

Bernhard Brugger 18.04.2014 / 12:40 Uhr

Lieber Stefan,
ergänzend zu Deinen Ausführungen: gestern hatte ich ein längeres Gespräch mit meiner jüngsten und neuesten Mitarbeiterin zu ihrer weiteren beruflichen Fortbildung. Sie hat vergangenen Sommer mit vier weiteren Kolleginnen die Prüfung zur Steuerfachangestellten gemacht und ist nun noch die einzige !!!, die in unserem Beruf arbeitet.
Soviel zur aktuellen Attraktivität des "Berufsstandes" (kommt wohl von stehen geblieben)
Eine weitere Möglichkeit gute Mitarbeiterinnen zu gewinnen ist, Frauen/Müttern, so ab 40 Jahren den Wiedereinstieg in das Berufsleben zu ermöglichen, auch das geht nicht gratis, kann aber eine höchst sinnvolle, dauerhaft erfolgreiche Investition sein.
Auf jeden Fall hast Du als Steuerberater-Berater hier ein krisensicheres Thema.
Herzliche Grüße nach Landeck Bernhard Brugger

1

Stefan Lami 18.04.2014 / 16:09 Uhr

Lieber Bernhard!
Vielen Dank für Deinen Kommentar und die Ergänzung.
So weit ich es tun kann, werde ich alles versuchen, dass die StB-Branche am Arbeitsmarkt ein besseres Image aufbaut.
Liebe Grüße an den Bodensee

2

Kommentar schreiben

Ein wichtiges Thema für die Kanzleientwicklung, weil sich Klienten in Befragungen oft darüber beschweren, dass der Steuerberater selten von sich aus aktiv wird und der Klient immer selbst mit Anliegen zum Steuerberater kommen muss. 

Beratungsansätze zu erkennen ist nicht schwierig. Meine Erfahrungen zeigen jedoch, dass hier immer wieder Missverständnisse vorherrschen.

Lesen Sie dazu auch:
Danke! Raus aus der Kanzlei!
Es ist eine Freude für mich ...

Salzburg | Österreich | Juni 2013 | 5 min 18

Kommentar schreiben

Wirksame Führungskräfte erledigen erstrangige Aufgaben zuerst. Und zweitrangige Dinge gar nicht!

Peter Drucker brachte es auf den Punkt. Und dieser Satz ist Anlass für mich, meine Neujahrswünsche für 2014 an Sie damit zu verbinden.

Lesen Sie dazu auch:
Wer ist stäker? Ich oder ich?
Wer durchführt, führt nicht
Strategie und Diät

Ile de Porquerolles | Frankfreich | 1. Januar 2014 | 6 min 12

Kommentar schreiben

Quelle Mensch

24.01.2014

„Wir erhalten alles im Leben von anderen Menschen.“

Was bedeutet das?

  • Wenn ich im Leben „mehr“ (von was auch immer) erhalten möchte, muss ich anderen Menschen mehr von dem geben, was sie wollen, damit sie mir (freiwillig) mehr von dem geben, was ich will.
  • Dazu sollte ich erstens wissen, was ich will, zweitens wissen, was andere Menschen wollen und drittens beides kommunizieren.
  • In Beziehungen und Partnerschaften gilt: Das was man erhält, ist ziemlich genau ein Resultat dessen, was man hinein gibt. Warum sollte das im Geschäftsleben anders sein?

Paris | Frankreich | Dezember 2013 | 5 min 27

Kommentar schreiben

"Zu viel arbeiten - für die falschen Klienten - fürs zu kleine Geld" - und was Sie dagegen tun können!

Über die Wirkung schlechter Honorare habe ich bereits geschrieben.

Lesen Sie dazu Schlechte Honorare?  Der Anfang vom Ende

Florenz | Italien | November 2013 | 4 min 53

Kommentar schreiben

Mitarbeiter in Steuerberatungskanzleien sind vor allem "Einzelkämpfer". Echte Teamarbeit ist für die meisten Aufgaben (z.B. Erstellung einer Buchhaltung, eines Jahresabschlusses, etc.) nicht unbedingt notwendig.

Aufgaben, die die Kanzlei als Ganzes weiterbringen, erfordern allerdings Teamwork! Und dafür ist die "gute Luft", die gute Stimmung ein entscheidender Faktor.

Lesen Sie dazu auch "Wer kann mit wem - und warum?"
Oder sehen Sie sich "Stimmung im Team" an

Buenos Aires | Argentinien | 5 min 06 | November 2013

Kommentar schreiben

Mitarbeitergespräche gehören in vielen Kanzleien zur Führungskultur. Über deren Wirksamkeit sind die Meinungen doch ziemlich geteilt.

Ein Geheimnis für wirksame Mitarbeitergespräche stelle ich in diesem Video-Clip vor. Ziemlich simpel ... allerdings nicht ganz einfach.

Lesen Sie dazu auch:

Mitarbeitergespräche richtig führen

Wirkungslose Mitarbeitergespräche?

Portofino | Italien | 4 min 02 | Oktober 2013

Kommentar schreiben

Um Ausbildung kommt heute keine Kanzlei mehr herum. Wer dauerhaft gute Mitarbeiter haben möchte, muss ausbilden. Nur wer kümemrt sich darum, dass die Auszubildenden aus schnell, effektiv und richtig lernen. Wer bildet die Ausbilder aus?

Blåvand | Dänemark | August 2013 | 4 min 37

Kommentar schreiben

Beiträge pro Seite: 5 | 10 | 20 | 50
vorherige Seite Seite 1 von 2
Mag. Stefan Lami - Steuerberatung - Unternehmensberatung work Kreuzbühelgasse 13 A-6500 Landeck Österreich work +43 5442 626 70 cell +43 664 221 23 24 fax +43 5442 626 31 stefanlami.com
Atikon work Kornstraße 4 4060 Leonding Österreich work +43 732 611266 0 fax +43 732 611266 20 www.atikon.com 48.260229 14.257369