Mag. Stefan Lami - Steuerberatung - Unternehmensberatung

Datenschutz Werbeagentur Linz

Puls 2017 - Ihre Einschätzung: Bis wann werden die monatlichen, deklaratorischen Tätigkeiten des Steuerberaters (Finanzbuchhaltung & Lohnabrechnung) zu 95 % automatisierbar sein?

Wie schnell kommt die Automatisierung?

18.12.2017

Fast ein Viertel der teilnehmenden Kollegen sieht, dass bereits jetzt 95 % aller monatlichen deklaratorischen Tätigkeiten des Steuerberaters automatisierbar sind. Ein weiteres knappes Viertel sieht dies in den nächsten 2 Jahren. Die restliche Hälfte sieht die Dimension der Automatisierung erst nach 2 Jahren und ein kleiner Teil der Kollegen denkt, dass niemals 95 % der deklaratorischen Tätigkeiten automatisierbar sein werden.

In Anbetracht der sich derzeit abspielenden Entwicklungen, gar nicht daran denkend, dass sich auf regulatorischer Seite in den nächsten Jahren einiges tun kann, nimmt die Automatisierung gerade richtig Fahrt auf. Und wie jede technologische Entwicklung ist eine exponentielle Entwicklung absehbar.

Technisch sind bereits jetzt so gut wie alle deklaratorischen Tätigkeiten digitalisier- und automatisierbar. Lediglich die Akzeptanz bei den Inhabern, Partnern, Mitarbeitern und Klienten hindert eine derartige Arbeitsweise ... und die eine oder andere "Kinderkrankheit" in der Softwarelösung. So meine Einschätzung.

Meine Beobachtung ist, dass es natürlich die technologischen Herausforderungen zu lösen gilt, was allerdings der leichtere Teil ist. Die echte Herausforderung ist die Änderung des "Mindsets" aller Beteiligten zu Veränderungen. Daher ist die digitale Transformation um vieles mehr eine Frage der Unternehmenskultur als eine technologische Angelegenheit.

Jeder Kulturwandel erfordert deutlich mehr Kommunikation. Und zwar wirksame Kommunikation. Innerhalb des Führungsteams, mit Mitarbeitern und Klienten. Wenn es einen Erfolgsfaktor für das Überleben, ja tatsächlich Überleben, der digitalen Transformation gibt, dann ist es professionelle Kommunikation für die Bewältigung des Kulturwandels.

 

 

2 Kommentare

Gustav Sucher 27.09.2018 / 07:19 Uhr

Hallo, die Lohnabrechnungen habe ich immer an ein anderes Unternehmen abgegeben, das dass ganz gut macht. Günstig ist es auch. Ich könnte nicht für so wenig Geld so viel arbeiten. Dir Firma hat da sicherlich Software dazu. Danke für den tollen Blog! homann-stange-garm.de/

1

Stefan Lami 27.09.2018 / 10:16 Uhr

Lieber Herr Sucher, ja - die Tendenz, dass Steuerberater die Lohnabrechnungen für Mandanten outsourcen ist inzwischen stark steigend. Und es gibt einige Gründe, die dafür sprechen.

Vielen herzlichen Dank für die "Rosen"!
Herzliche Grüße
Stefan Lami

2

Kommentar schreiben

Mag. Stefan Lami - Steuerberatung - Unternehmensberatung work Kreuzbühelgasse 13 A-6500 Landeck Österreich work +43 5442 626 70 cell +43 664 221 23 24 fax +43 5442 626 31 stefanlami.com
Atikon work Kornstraße 4 4060 Leonding Österreich work +43 732 611266 0 fax +43 732 611266 20 www.atikon.com 48.260229 14.257369