Mag. Stefan Lami - Steuerberatung - Unternehmensberatung

Werbeagentur Linz

Strategieentwicklung

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor, für den aber in den meisten Kanzleien zu wenig Zeit ist

Lassen Sie mich das Thema Strategie mit einem Ausschnitt aus meinem Buch "Klientenwünsche systematisch erkennen und erfüllen" beginnen:

Strategie für Steuerberatungskanzleien - Seite 98

Der Begriff "Strategie" ist in der heutigen Zeit ziemlich unklar geworden. Man kann die unterschiedlichsten Dinge darunter verstehen. Vielfach wird er dafür verwendet, was das Unternehmen erreichen will, wo das Unternehmen in den nächsten fünf bis zehn Jahren stehen will etc. Gibt man sich damit zufrieden, stellt sich sehr schnell heraus, dass sehr viele Unternehmen das Gleiche wollen. Also liegt darin wohl kaum das Spezifische des Begriffs (z.B. ausgezeichnetes Service zu bieten, ein gewisses Wachstum aufweisen zu können, ein neues Marktsegment zu erobern, besondere Kunden zu haben). Es handelt sich eher um einen Positionierungswunsch als eine Strategie.

David Maister hat sich in "Managing the Professional Service Firm" (Free Press 1993) sehr intensiv mit dem Thema Strategie für Freiberufler auseinandergesetzt. Ich möchte in der Folge seine Ansätze erläutern und zeigen, wie Ihnen die Matrix der Klientenwünsche helfen kann, die von ihm vertretene Auffassung von Strategie in Ihrer Kanzlei umzusetzen.

Aufgabe der Strategie ist es, wertvoller für den Klienten zu werden.

David Maister nennt die Grundsätze, die bei der strategischen Planung beachtet werden sollen:

1. Bei Strategie geht es mehr um den Aufbau von Kapazitäten als um Marketing.
2. Strategie ist in erster Linie ein Prozess der Festlegung von Investitionsprioritäten.
3. Strategie soll in erster Linie die Verbesserung der bestehenden Geschäftstätigkeit beinhalten, und erst danach sollten neue Märkte und Dienstleistungen in Betracht gezogen werden.
4. Strategieentwicklung ist in erster Linie eine kreative Tätigkeit und nicht nur eine analytische.
5. Das Ziel von Strategie ist nicht, vorherzusagen, in welche Richtung sich der Markt bewegt, sondern ein flexibles Unternehmen zu schaffen, das sich jeglicher Marktentwicklung anpassen kann.
6. Der größte Wert strategischer Planung besteht darin, herauszufinden, wie man die "Dinge in die Praxis umsetzt". Es geht nicht so sehr darum, was Sie tun sollten, sondern wie es getan werden kann.
7. Bei der Umsetzung der Dinge in die Praxis kann die strategische Planung nicht auf Überprüfungen der Hauptstrategien des Unternehmens verzichten, wie z.B. der Führungsprozesse, Vergütungssysteme, Bemessungssysteme und Struktur.
(Ende Ausschnitt Buch)

Es geht also darum, wertvoller für den Klienten zu werden. Das können Sie auf verschiedene Art:

  • Sie können bessere und innovative Methoden der Lösung und Abwicklung der Klientenprobleme entwickeln. Dadurch wird Ihre Dienstleistung effizienter und/oder nachvollziehbarer und/oder verständlicher etc.
  • Sie können bessere Mitarbeiter einstellen und dadurch eine für den Klienten höhere Dienstleistungsqualität  bieten.
  • Sie können Ihre Mitarbeiter besser schulen und trainieren, um den Wünschen und Anforderungen der Klienten besser gerecht zu werden. Damit sind nicht nur die Verbesserung der technischen Fähigkeiten, sondern auch die Verstärkung der sogenannten "soft skills" gemeint.
  • Sie können Ihr Fachwissen vertiefen und sich spezialisieren (auf Branchen, Arten von Problemstellungen, Betriebsgrößen, etc).
  • Sie können noch stärker versuchen, die Wünsche der Klienten zu erkennen. Durch regelmäßiges und systematisches Feed-Back, Klientenbefragungen, Klientenbeirat, etc.

Es reicht, wenn Sie sich als kleinere oder mittlere Steuerberatungskanzlei auf einen oder zwei Punkte konzentrieren!

Strategische Entscheidungen bedeuten immer, dass Sie auf etwas verzichten müssen. Die größte Hürde für jede erfolgreiche Strategieumsetzung ist der Mut, Ihren Überzeugungen treu zu bleiben.

Es erfordert sehr viel Mut und Überzeugung den sogenannten "Knowing-Doing-Gap" zu überbrücken. Der "Gap" besteht in

Wissen was man tun sollte

versus

Es tatsächlich tun

Clevere Ideen

versus

Umsetzen

Umfangreiche Konzepte

versus

Realisieren

Das WAS der Strategieentwicklung ist nahezu - wenn nicht vollständig - definiert. Entscheidend ist, WIE Sie schaffen, dass es auch geschieht.

Um genau dieses Problem zu lösen, erfolgt die Strategieentwicklung in einer umsetzungsorientierten Art und Weise. Die Maßnahmen, die zur Erreichung der Ziele,

  • Erhöhung der Klientenzufriedenheit,
  • Verbesserung der Kompetenzen der Kanzlei,
  • Verbesserung der Effizienz/Produktivität und
  • Erreichung besserer Aufträge

notwendig sind, werden gemeinsam erarbeitet, in einem Aktionsplan festgehalten und in allen Facetten bis zur Umsetzung durchdacht.

Wesentlicher Bestandteil des Strategieentwicklungsprozesses ist es, die Umsetzung der Maßnahmen zu steuern und zu begleiten. Selbst wenn man die Maßnahmen sehr gut durchdacht hat, tauchen während deren Umsetzung immer wieder Probleme auf. Die konsequente Bewältigung dieser unvorhergesehenen Probleme macht den Erfolg der Strategieentwicklung aus. Sie und Ihre Mitarbeiter können durch fokussierte Unterstützung deutlich leichter die extrem schwierige Phase der Umsetzung abschließen. Damit ist für Sie auch gewährleistet, dass sich der zeitliche Einsatz der Strategieentwicklung gelohnt hat und auf Dauer Resultate bringt.

Zögern Sie bitte nicht, mir zu schreiben, wenn Sie weitere Informationen zum Thema Strategie wünschen.

Kommentar schreiben

Mag. Stefan Lami - Steuerberatung - Unternehmensberatung work Kreuzbühelgasse 13 A-6500 Landeck Österreich work +43 5442 626 70 cell +43 664 221 23 24 fax +43 5442 626 31 stefanlami.com
Atikon work Kornstraße 4 4060 Leonding Österreich work +43 732 611266 0 fax +43 732 611266 20 www.atikon.com 48.260229 14.257369