Mag. Stefan Lami - Steuerberatung - Unternehmensberatung

Werbeagentur Linz

Der Fortschritt macht es aus

Motivation für Wissensarbeiter

27.05.2010

Ein Bericht im aktuellen Harvard Business Manager (Mai 2010) über eine groß angelegte Studie zur Motivation von Wissensarbeitern bestätigt, was man beim genauen Hinsehen in jeder Steuerberatungskanzlei entdecken kann. Erzielte Arbeitsfortschritte sind der größte Motivator! Überprüfen Sie in Ihrer Kanzlei bzw. Ihrem Team – durch genaues Beobachten in den nächsten Tagen – diese Erkenntnis.

5 grundsätzliche Faktoren

Unzweifelhaft hängen die Motivation und die Emotionen der Mitarbeiter von 5 grundsätzlichen Faktoren ab:

1.    Anerkennung
2.    Finanzielle Anreize
3.    Persönliche Unterstützung
4.    Fortschritte bei der Arbeit
5.    Klare Ziele

In der Studie setzten die rund 600 befragten Manager „Anerkennung für gute Arbeit“ an die erste Stelle der Motivation. Und damit lagen sie falsch! Bitte schließen Sie jetzt nicht daraus, dass Anerkennung unbedeutend wäre. Im Gegenteil – sie ist wichtig.

Wichtiger für die Motivation ist allerdings, ob der Mitarbeiter während des Tages Arbeitsfortschritte erzielen konnte oder nicht. Und das können auch Sie beobachten, nicht nur an sich selbst.

Wann geht man denn gut gelaunt am Abend aus der Kanzlei? Wenn man eine Aufgabe, eine Projekt – unabhängig von der Größe – zügig, effizient und effektiv erledigen konnte. Wenn der Jahresabschluss so richtig „geflutscht“ ist. Wenn die Datenübernahme problemlos funktioniert hat. Wenn die Besprechung mit dem Klienten einfach gut gelaufen ist. Wenn die Formulierung des komplizierten Schreibens gut gelungen ist – etc. etc.

Eine gute Nachricht für die Führung

Falls Sie in Ihrer Kanzlei dieselben Beobachtungen machen, und das ist sehr wahrscheinlich, dann hat das für die Mitarbeiterführung angenehme Folgen: Sie können enorm viel dazu beitragen, dass Ihre Mitarbeiter noch mehr derartige Erfolgserlebnisse haben. Wo auch immer Sie Mitarbeiter unterstützen, Arbeitsfortschritte zu erzielen, erreichen Sie nicht nur bessere Ergebnisse, sondern auch eine höhere Motivation.

Die Fragen der Arbeitsmethodik (lesen Sie dazu "Persönliche Arbeitsmethodik als Erfolgsfaktor") und der Produktivität für Wissensarbeiter (lesen Sie dazu "Produktivität für Kopfarbeiter") erhalten damit eine weitere wesentliche Bedeutung.

Unter diesem Gesichtspunkt ist eine höchst wirkungsvolle Maßnahme, mit Mitarbeitern deren Aufgaben einfach einmal gemeinsam „durchzuziehen“. Es ist eine gut investierte Zeit, wenn Sie mit dem Mitarbeiter die Buchhaltung eines Klienten im Detail besprechen und nach Verbesserungsmöglichkeiten suchen oder wenn Sie mit einem Mitarbeiter einen Jahresabschluss gemeinsam erstellen und ihm dabei all Ihre Erfahrung und Tricks weitergeben. Es ist auch eine gut investierte Zeit, wenn Sie sich darum kümmern, dass Ihre Mitarbeiter ungestört und zügig durcharbeiten können; z.B. in der Form, dass Sie sich um fehlende Unterlagen kümmern.

Das alles bedeutet nicht, den Mitarbeitern alle Aufgaben abzunehmen, sondern einen Weg aufzuzeigen, wie sie schneller Arbeitsfortschritte erzielen können. Genau das wollen Mitarbeiter ja.

Gelingen derartige Maßnahmen und stellt sich der Erfolg ein, dann ist natürlich auch Anerkennung sinnvoll und notwendig

Ihre Erfahrungen?

Nutzen Sie besonders bei diesem Thema die Kommentarfunktion. Welche Beobachtungen machen Sie? Mit welchen – einfachen – Maßnahmen lassen sich Fortschritte erzielen?

Kommentar schreiben

Mag. Stefan Lami - Steuerberatung - Unternehmensberatung work Kreuzbühelgasse 13 A-6500 Landeck Österreich work +43 5442 626 70 cell +43 664 221 23 24 fax +43 5442 626 31 stefanlami.com
Atikon work Kornstraße 4 4060 Leonding Österreich work +43 732 611266 0 fax +43 732 611266 20 www.atikon.com 48.260229 14.257369